Lungenerkrankung

Restriktive Lungenerkrankungen:
bei restrikiven Lungenerkrankungen liegt eine Verminderung der Blähungsfähigkeit der Lungen vor, so daß die Gasaustauschfläche verringert ist.
Ursache ist entweder eine Gewebsveränderung oder eine äußere Fesselung der Lunge ( z.B. durch Pleuraergüsse oder Atelektasen)

Obstruktive Lungenerkrankungen:
Obstruktive Atemwegserkrankungen sind definiert als Erkrankungen, bei denen der Strömungswiderstand der Atemwege erhöht ist.
Die Widerstandserhöhung ist entweder generalisiert oder lokalisiert.
Sie kann anfallsartig und reversibel sein wie beim Asthma bronchiale oder chronisch-stabil wie bei der chronischen Bronchitis.