Belastungssteuerung durch die Pulsfrequenz

Es besteht eine lineare Beziehung zwischen Pulsfrequenz und Belastungsintensität.
Eine Ermittlung oder Steuerung der Intensität über die Pulsfrequenz ist daher prinzipiell möglich.
Es müssen jedoch einige Einschränkungen und Relativierungen bedacht werden:
die Beziehung zwischen Belastungsintensität und korrespondierender Pulsfrequenz ist individuell. Normative Anwendungen sind nur Grobanwendungen!

  • Es bestehen deutliche Unterschiede in Anhängigkeit von der Sportart.
  • Bei gleichen Intensitäten liegt die Pulsfrequenz bspw. beim Schwimmen niedriger als beim Laufen.
  • Die Pulsfrequenz gibt nur bei Dauerbelastung die Intensität adäquat wider.
  • Kraft-Dehnung-Koordinationsbeanspruchungen fordern das Herz- Kreislaufsystem nur wenig, die Pulsmessung ist hier ein inadäquater Parameter.